Indonesien, Episode 2: Gunung Ijen

044

Gunung Bromo lag eher auf dem Weg, Mt Ijen war unser erstes „richtiges“ vulkanisches Ziel und absolut beeindruckend: Im aktiven Krater wird Schwefel abgebaut und es gibt einen ziemlich sauren (pH ~2, Fingerschmeckprobe) See. Wir sind nachts aufgestiegen, um die blauen Schwefelfeuer zu sehen (tagsüber ist es zu hell), zusammen mit Arbeitern, die ihr Transportgerät hochgeschleppt haben. Oben der Disclaimer, daß man natürlich nicht in den Krater hineinsteigen dürfe, wegen giftiger Dämpfe und so (wir haben ihn aber erst nach Sonnenaufgang auf dem Rückweg entdeckt…). Außerdem: warum würde man hinaufsteigen, um dann nicht in den Krater zu klettern?

060Für 50k IDR (4€) haben wir uns erst mal Gasmasken ausgeliehen („Wollt Ihr das blaue Feuer sehen? Dann braucht Ihr die!“) und sind dann losgezogen, die Arbeiter steigen schließlich auch runter, um ihren Schwefel zu ernten, der dort aus der Hölle dampft und zu Platten gerinnt. In der beginnenden Morgendämmerung sahen wir die gespenstisch blauen Flammen, die an manchen Stellen aufflackerten.

072Die Gasmasken waren auch bitter nötig, wenn man nahe ranwollte, denn wenn der Wind drehte und die Dampfwolken einen unversehens einschlossen, konnte man so wenigstens ruhig weiteratmen, während man nichts sah und auf bessere Zeiten warten mußte, da einen die beißenden Schwaden (Schwefel, Schwefeldioxid, Wasserdampf) zwangen, die Augen zu schließen. Nächsten Mal bringe ich meine Taucherbrille mit.

Der Schwefel wird durch Rohre geleitet, in denen der Dampf kondensiert, bevor er schließlich auf den Boden tropft und erstarrt. Dort wird er mit Brechstangen herausgelöst und in Körbe und Säcke verladen. Pro Tour schafft ein Arbeiter bis zu 80kg Schwefel, erst auf den Schultern hinauf zum Kraterrand und dann mit einem Wägelchen hinunter zur Sammelstelle. Zweimal täglich. Bezahlt wird nach abgeliefertem Gewicht. Ein Knochenjob, Respekt!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tysons Blog über useren Besuch auf dem Mt Ijen ist hier zu lesen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Hiking, Indonesien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s